Hans Christian Andersen Statue Kopenhagen

Da sitze ich also, auf Hans Christian Andersens linkem Knie. Ganz ehrlich, bequem ist das nicht. Außerdem: anstatt mir aus dem aufgeschlagenen Buch auf seinem rechten Knie vorzulesen, starrt er sinnierend über mich hinweg zum Tivoli, dem berühmten Vergnügungspark, hinüber.

Kopenhagens Sehenswürdigkeiten

Hans Christian Andersen Statue Kopenhagen

Da sitze ich also, auf Hans Christian Andersens linkem Knie. Ganz ehrlich, bequem ist das nicht. Außerdem: anstatt mir aus dem aufgeschlagenen Buch auf seinem rechten Knie vorzulesen, starrt er sinnierend über mich hinweg zum Tivoli, dem berühmten Vergnügungspark, hinüber.

Read More

Cockpit-Suite im Jumbo-Hostel in Stockholm, Schweden

Immer wieder höre ich von dem Problem, dass es sich im Flieger nicht gut schlafen lässt. Aber ich sag’ Euch mal was: eigentlich ist das ganz leicht. Man muss nur das richtige Flugzeug erwischen. Wollt Ihr wissen, was ein Flugzeug ausmacht, in dem man  so richtig gut schlafen kann? Dann lest weiter!

  1. Ihr braucht ein Flugzeug ohne Motoren. Anderenfalls wäre es ja viel zu laut!
  2. Die anderen Passagiere stören oft beim Nickerchen; das muss einfach mal gesagt werden. Ein Flugzeug, das innen mit Wänden ausgestattet ist, die einem etwas mehr Ungestörtheit bieten, ist für unsere Zwecke also optimal. Nennen wir das mal “Ein Flugzeug mit Zimmern”.
  3. Das Flugzeug sollte außerdem Betten haben. Fluggesellschaften werben gerne mit mehr Beinfreiheit, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass es sich im Sitzen nie so gut schlafen lässt wie im Liegen.
  4. Schön wäre außerdem eine Flugzeug-Bar, wo man den Abend mit dem ein oder anderen Drink nett ausklingen lassen und sich entspannen kann – irgendwie finde ich das Plastikglas mit Wein vor der Kulisse der Rückenlehne meines Vordermanns diesbezüglich nicht wirklich prickelnd.

Wie es sich gut im Flugzeug schlafen lässt

Cockpit-Suite im Jumbo-Hostel in Stockholm, Schweden

Immer wieder höre ich von dem Problem, dass es sich im Flieger nicht gut schlafen lässt. Aber ich sag’ Euch mal was: eigentlich ist das ganz leicht. Man muss nur das richtige Flugzeug erwischen. Wollt Ihr wissen, was ein Flugzeug ausmacht, in dem man  so richtig gut schlafen kann? Dann lest weiter!

  1. Ihr braucht ein Flugzeug ohne Motoren. Anderenfalls wäre es ja viel zu laut!
  2. Die anderen Passagiere stören oft beim Nickerchen; das muss einfach mal gesagt werden. Ein Flugzeug, das innen mit Wänden ausgestattet ist, die einem etwas mehr Ungestörtheit bieten, ist für unsere Zwecke also optimal. Nennen wir das mal “Ein Flugzeug mit Zimmern”.
  3. Das Flugzeug sollte außerdem Betten haben. Fluggesellschaften werben gerne mit mehr Beinfreiheit, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass es sich im Sitzen nie so gut schlafen lässt wie im Liegen.
  4. Schön wäre außerdem eine Flugzeug-Bar, wo man den Abend mit dem ein oder anderen Drink nett ausklingen lassen und sich entspannen kann – irgendwie finde ich das Plastikglas mit Wein vor der Kulisse der Rückenlehne meines Vordermanns diesbezüglich nicht wirklich prickelnd.
Read More