Die Landschaften der Galapagos-Inseln–Ein Foto-Aufsatz

Kicker Rock vor San Cristobal, Galapagos

Über Weihnachten und Neujahr 2013/14 brachte uns eine Zusammenarbeit mit den Galapagos-Tour-Experten von GalaKiwi für knappe drei Wochen auf die sagenhaften Galapagos-Inseln.

Mir war klar, das die Tierwelt auf den Galapagos-Inseln einmalig sein würde (ein Blog-Post mit niedlichen Seelöwen ist in Arbeit!), aber wer mich kennt, weiß, dass meine Leidenschaft der Landschaftsfotografie gilt. Und ich kann freudig berichten: auch landschaftlich können sich die Galapagos sehen lassen!

Da unsere Tour landgestützt war (wir wohnten in Hotels, nicht auf einem Boot), hatten wir mehr Gelegenheiten, unsere Umgebung zu erkunden – auch wenn einige der Bilder hier von Booten aus aufgenommen wurden.

Dieser Blog-Post ist also eine kleine Zusammenfassung der schönsten Aussichten während unseres Abenteuers auf vier von den wunderschönen Inseln der Galapagos – viel Spaß!

Sonnenuntergang San Cristobal Leuchtturm Galapagos

Auf der Insel San Cristobal verbrachten wir nach Abschluss unserer Tour weitere neun Tage, und bekamen hier die besten Sonnenuntergänge zu sehen. Dieses Bild zeigt Playa Mann, auch bekannt als “Strand der Liebenden”, populär bei Surfern, und sehr gut geeignet zur Beobachtung von Seelöwen!

Blick auf die Punta Pitt Bucht, Galapagos

Wir unternahmen einen Tagestrip zur hinteren östlichen Seite von San Cristobal, wo man eine tolle Vulkanformation namens Punta Pitt besichtigen kann. Es ist auch einer der wenigen Orte, wo man Rotfußtölpel zu sehen kriegt, wenn man Glück hat… Ob das bei uns der Fall war, wird sich in einem der nächsten Blog-Posts herausstellen!

Vulkan auf der Insel Floreana

Unsere GalaKiwi-Tour führte uns von San Cristobal auf die Insel Floreana, auf der weniger als 150 Leute leben, und wo man so schöne Landschaften wie die obige bestaunen kann. Wir hatten außerdem das große Glück, nach Sonnenuntergang einen klaren Himmel zu haben:

Venus über Floreana, Galapagos

Das bedeutete für mich eine einmalige Gelegenheit, den Sternenhimmel der Galapagos einzufangen. Speziell Venus, wie sie über dem schwarzen Sandstrand ihre Bahn zieht – unvergleichlich!

Floreana vom Meer aus

Auf diesem Bild sieht man Floreana vom Meer aus, und dies ist außerdem ein guter Platz zum Schnorcheln: als wir hier unter Wasser unterwegs waren, sahen wir Meeresschildkröten und Rochen.Floreana vom Meer aus, Galapagos

So ließen wir Floreana dann hinter uns, und machten uns auf den Weg nach Isabela, der größten der Galapagos-Inseln, wo der Höhepunkt (außer dem sechs Kilometer langen Strand) Folgendes war:

Wanderung am Kalderarand des Sierra Negra Vulkans, Galapagos

Eine Wanderung zu der Sierra Negra Vulkankadera, der zweitgrößten Vulkankadera der Welt. Sie hat einen Durchmesser von 10km, was gar nicht so leicht mit der Kamera einzufangen ist, und dies ist der Pfad, auf dem man einen einen Teil des Kraterrandes bewandern kann. Tolle Aussicht, oder?

Kaktus, Galapagos

Auf der anderen Seite des Vulkans geht die Landschaft von sattem Grün über zu Lavafeldern und Kakteen – der Krater ist nach wie vor aktiv, und immer mal wieder überzieht eine neue Lavaschicht das Gebiet.

Wanderung auf dem Sierra Negra Vulkan, Insel Isabela, Galapagos

Wie man sieht, ist es auf der anderen Seite etwas weniger grün!

Lavaformation im Meer, Insel Isabela, Galapagos

Wieder zurück auf Meeresspiegelhöhe, wo eine von Isabelas Buchten mit hübschen Lavainseln und Mangrovensumpf aufwartet und damit auch für jede Menge Tiere attraktiv ist, wie Pinguine, Riffhaie, Blaufußtölpel und Meeresleguane. Zu diesen jedoch in einem anderen Blog-Post!

Kaktus vor Lagune, Isabela, Galapagos

Ebenfalls auf Isabela konnten wir Flamingos, Landschildkröten und weite, scheinbar endlose Ebenen sehen. Isabela ist zwar die größte der Galapagos-Inseln, hat aber eine eine geringe Einwohnerzahl – so hat die Tierwelt viel Platz!

Klippenwanderung bei La Loberia, San Cristobal, Galapagos

Unser Trip kam zu seinem Ende zurück auf San Cristobal; der Insel, die uns am besten gefiel. Hier lässt es sich sehr gut selbstständig auf Entdeckungstour gehen, zum Beispiel auf einer pittoresken Klippenwanderung. Einen vollständigen Ratgeber für San Cristobal wollen wir auch noch hier veröffentlichen.

Die Farben von Punta Pitt, San Cristobal, Galapagos

Noch ein Bild von unserem Trip nach Punta Pitt. Um ehrlich zu sein, dieser Tagesausflug allein mit all seinen kleinen Abenteuern und bildschönen Aussichten und Landschaften ist seinen eigenen Blog-Post wert! Mal sehen…

Blick auf San Cristobal vom Meer aus - Galapagos

Zum Schluss noch eine letzte Aufnahme von San Cristobal vom Meer aus, kurz vor Sonnenuntergang.

Wir bedanken uns sehr bei dem GalaKiwi-Team, dass unsere Galapagos-Reise möglich gemacht hat. Wir haben so viel gesehen und erlebt, und freuen uns darauf, all unsere Erlebnisse in dem ein oder anderen Blog-Post mit Euch zu teilen! Also: bis bald…

Social media - Wähl' Deine Waffe und teil' diesen Post mit der Welt!